• Home
  • über das Malerblatt
  • Impressum
  • rss News-Feed
  •  

    Mancher steht darauf!

    Die wahren Abenteuer sind im Kopf. Das sang André Heller vor vielen Jahren. Es gibt aber auch Abenteuer ganz anderer Art, für die man ebenfalls nicht um die halbe Welt zu fliegen braucht. Ab und zu reicht dafür ein “normaler” Arbeitsalltag.

    In gnadenloser Selbstüberschätzung konstruieren nicht wenige Kollegen immer wieder Gerüste, die schon beim scharfen Anschauen zu schwanken beginnen, spätestens aber beim darauf Arbeiten. Zugegeben, man kann sich gut darüber amüsieren, solange man nur die Fotos anschaut und nicht selber auf dem Gerüst arbeiten  muss.

    Manchmal muss man so einfach improvisieren? Das bekomme ich ab und zu aufs Ohr. Dazu sage ich im Zeitalter der bezahlbaren Hubarbeitsbühnen-Vermietung und der genialen technisch möglichen Gerüst-Lösungen einfach mal gar nichts. Schönes Wochenende Ihnen!

    Kreativer Gerüstbau, Szene 1.

    Kreativer Gerüstbau, Szene 1.

    Kreativer Gerüstbau, Szene 2.

    Kreativer Gerüstbau, Szene 2.

    Kreativer Gerüstbau, Szene 3.

    Kreativer Gerüstbau, Szene 3.

    Herzliche Grüße Ihr Ulrich Schweizer ulrich.schweizer@konradin.de www.malerblatt.de www.malerblatt-wissen.de www.twitter.com/malerblatt

    3 Kommentare zu “Mancher steht darauf!”

    1. Gerlinde sagt:

      Manche brauchen den Kick und den Adrenalinausstoß nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Beruf! Was sagt denn da die Berufsgenossenschaft dazu?

    2. Die Berufsgenossenschaft sagt dazu: klasse, prima gemacht, weiter mit Experimenten, die zukunftsorientiert sind. Das und noch mehr in diese Richtung, sagt sie, wenn sie so ein Gerüst sieht.
      Aber sie sieht nicht mal eines von hundert.
      Uli

    3. Mit von der Berufsgenossenschaft nicht zur Kenntnis genommenen “Gerüsten”, kann auch ich dienen:

      1. http://bit.ly/auM33K
      2. http://bit.ly/gyzt5q
      3. http://bit.ly/afEqW0

      Bei den Gerüsten ist das, nach meinen lokalen Beobachtungen, eher die Regel, als die Ausnahme!

      Allerseits noch einen schönen Restsonntag.

      Viele Grüße, Werner Deck

    Hinterlasse eine Antwort