• Home
  • über das Malerblatt
  • Impressum
  • rss News-Feed
  •  

    Kunterbunter Hinterhof

    Hinterhöfe sind meist trist. Einer in Hannover zog mich trotzdem magisch an, weil mir Farbe satt ins Auge stach: Garagentore wurden relativ grell beschichtet. Ich war dann hin und her gerissen, ob ich das nun klasse finde oder eben nicht. Ich will’s mal so ausdrücken: Der Hof zeichnete sich nicht gerade durch eine bewohnerfreundliche Gestaltung aus. Vermutlich können da die Farbflächen beim Blick aus dem Fenster doch noch aufmunternd wirken im Sinne von “das Leben ist bunt”.

    Entscheiden Sie aber selber:

    Ist das Leben bunt? Oder erstmal nur die Garagentore?

    Ist das Leben bunt? Oder erstmal nur die Garagentore?

     

    Eine Art erweiterte Ampelkoalition.

    Eine Art erweiterte Ampelkoalition.

     

    Die eigene Garage ließe sich selbst in betrunkenem Zustand gut finden.

    Die eigene Garage ließe sich selbst in betrunkenem Zustand gut finden.

     

    Bei diesen Farben ließe sich die eigene Garage sogar in angetrunkenem Zustand noch finden, wenn beispielsweise nach einem Kneipenbesuch noch der Mülleimer verstaut werden müsste. Oder eine Kiste Bier.

    Wie ich auf einen Kneipenbesuch komme? Der Gedanke ist naheliegend, die Gaststätte anscheinend auch: ganz rechts scheint doch ein Durchgang zu einer (Garten?)Wirtschaft zu sein, oder? Beschwören möcht ich’s nicht, doch dieser Eindruck kommt bei mir irgendwie auf.

    Ich wünsche Ihnen wunderbare und erholsame Oster(f)eiertage: Falls Sie beim Eierfärben noch Anregungen brauchen, sie oben – die Garagentore könnten die Marschrichtung vorgeben.

    Ein Osternest voller Grüße

    Ihr Ulrich Schweizer

    www.malerblatt.de www.malerblatt-wissen.de www.twitter.com/malerblatt

     

    Hinterlasse eine Antwort