• Home
  • über das Malerblatt
  • Impressum
  • rss News-Feed
  •  

    Arm dran!

    Die ersten heißen Sommertage gab es bereits. Glücklich sind diejenigen, die im Bedarfsfall für Schatten sorgen können. Für Bewohner eines Hauses im schwäbischen Oberboihingen dürfte das Unterfangen schwierig werden…

    Was auf den ersten Blick wie eine ganz normale Gelenkarm-Markise aussieht, entpuppt sich beim genaueren Hinsehen als größere Herausforderung. Zwar ist der Gelenkarm dran, doch wie lockt man ihn nach vorne und bringt ihn zum Ausfahren? Ein neuer Balkon, eine stattliche Leiter, ein kleines Gerüst oder zumindest Erfahrung mit zirkusähnlichen Artistennummern ist vonnöten, um die Kurbel solide zu bedienen.

    Die Bewohner werden sich schon etwas gedacht haben bei der Sache. Nur was?

     

    Völlig unspektakulär auf den ersten Blick: die Kurbel für die Gelenkarm-Markise.

    Völlig unspektakulär auf den ersten Blick: die Kurbel für die Gelenkarm-Markise.

     

    So sieht man es schon eher, dass die 80-jährige Oma den Schattenspender nicht bedienen sollte.

    So sieht man es schon eher, dass die 80-jährige Oma den Schattenspender nicht bedienen sollte.

    Herzliche Grüße

    MALERBLATT

    Ihr Ulrich Schweizer

    www.malerblatt.de  www.malerblatt-blog.de www.malerblatt-wissen.de www.twitter.com/malerblatt www.facebook.com/malerblatt
    Malerblatt-Newsletter und Malerblatt-App über: www.malerblatt.de
    Auf www.youtube.com/malerblatt zeigen wir kurze Filme zu den verschiedensten Themen der Branche.

    Hinterlasse eine Antwort